Vertrauen als aktivierende Kraft

15.03.2019 · Programm des Kirchentages in Dortmund ist online

Vertrauen als aktivierende Kraft. Das ist die Überschrift für das Programm des Kirchentages in Anlehnung an seine Losung "Was für ein Vertrauen" (2. Könige 18,19). Kirchentagspräsident Hans Leyendecker, Generalsekretärin Julia Helmke und die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen Annette Kurschus präsentierten jetzt in Dortmund das Programm mit seinen über 2.000 Veranstaltungen.

Foto:

Das Programm wurde am 11. März in der Geschäftsstelle des Kirchentages in Dortmund vorgestellt. V.l.n.r.: Julia Helmke (Generalsekretärin des Kirchentags), Hans Leyendecker (Päsident des 37. DEKT), Annette Kurschus (Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen)

"Der Kirchentag hat ein unglaublich vielfältiges Programm, aber er läuft nicht auseinander! Er wird zusammengehalten von unserer Losung, dem Vertrauen", betont Kirchentagspräsident Hans Leyendecker. Jede Veranstaltung habe etwas mit Vertrauen zu tun. Mit dem Vertrauen auf Gott, mit der Frage nach dem Vertrauen in unsere Kirche, in Gesellschaft und Politik und mit dem Vertrauen in unsere Zukunft. "Wir setzen mit diesem Programm auch ein Zeichen gegen die Spaltung und Polarisierung der Gesellschaft, gegen die Verrohung der Sprache und gegen Ressentiments und Fremdenfeindlichkeit."

Als prominent besetzte Veranstaltungen, die sich umfassend mit Vertrauen und Orientierung befassen, nannte Leyendecker den Hauptvortrag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: "Zukunftsvertrauen in der digitalen Moderne" und das Gespräch zwischen Bundespräsident Joachim Gauck u.a. mit der Schriftstellerin Thea Dorn über die "German Angst" sowie das Podium mit Bundespräsident Christian Wulff zur Frage "Nicht nur der Islam gehört zu Deutschland - Wie viel Religion verträgt unsere Gesellschaft?" und das Gespräch zwischen Bundespräsident Horst Köhler und Entwicklungsminister Gerd Müller zum aktuellen Verhältnis zwischen Europa und Afrika als "Meer-Nachbarschaft". Leyendecker sagte, er freue sich sehr darüber, dass "alle ehemaligen und der amtierende Bundespräsident zum ersten Mal gleichzeitig auf einem Kirchentag seien."

Er betonte darüber hinaus das prominent auf der Messe platzierte Zentrum Stadt und Umwelt, in dem beispielsweise die Fridays for Future-Aktivistin Luisa Neubauer mit Eckart von Hirschhausen und jungen Menschen aus dem Projekt "Wege zur Nachhaltigkeit" zu dem Thema: "Umwelt, Klima und Gerechtigkeit - heute handeln" diskutiert.

Das Programm des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentags in Dortmund ist ab sofort im Internet unter kirchentag.de/programm verfügbar. Ebenso ist die für alle kostenlose Programm-App für Android und IOS seit heute in den App-Stores verfügbar. Das gedruckte Programmheft wird ab Ende April versandt.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen