Frohe Weihnachten!

Da bin ich ja mal der Erste, der dran gedacht hat. Ich habe jetzt dazu gelernt, früher habe ich ge-dacht, es wird gefeiert, wenn die Feier beginnt. Aber nicht vorher! Das ist aber sowas von letztem Jahrhundert! Ist mir heute selbst peinlich.

Als ich im Februar in ein buntes Osterei biss, durchfuhr mich so ein peinlicher Schauer, als ich dachte wie dumm die Menschen doch früher waren. Aber dann musste ich so lachen, dass mir die Spekulatius- Packung vom Tisch fiel. Gut, dass heute alles anders ist. Ich persönlich spare mir die Ostertage, weil ich alle Eier und die Schokolade schon in der Woche vorher aufgegessen habe. Da bleibt mehr Zeit, um sich schon mal über die Zukunft Gedanken zu machen. Weihnachten kommt ja immer so schnell im September, da habe ich ohne Vorbereitung noch gar keine Lust auf Glühwein. Der Terror der Weihnachtsbaumverkäufer macht es ja auch nicht leichter. Im Oktober gibt es fast keine Bäume im Angebot. Freiheit geht anders!

Wahrscheinlich stecken die Kirchen dahinter. Die haben ja auch dafür gesorgt, dass die Woche sieben Tage hat, aber nur zwei Tage Wochenende. Echt nervig! Wir werden jedenfalls unsere St. Martinsfeier mit Laternenumzug, Ende April, zu einem Demonstrationszug für mehr Freiheit vom Feiertagsterminterror ausweiten. Dann braucht auch am 1. Mai keiner raus. Fast schon genial!

So, ich muss noch meinem Bruder zum Geburtstag gratulieren, ich vergesse das bis November sicher. Da kann er sich ja auch länger freuen!

Holti Helau!

von Pfarrer Frank Schulte

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen