Schule hat begonnen!

Haben Sie den Aufkleber schon einmal entdeckt? Seit Jahrzehnten wirbt die Verkehrswacht mit dem Slogan: „Schule hat begonnen“. Ziel ist, die Verkehrsteilnehmer anlässlich des Schuljahrbeginns zu einer besonders vorausschauenden und rücksichtsvollen Fahrweise zu motivieren. Rücksicht ist nicht nur für die rund 800.000 Erstklässler in Deutschland gefragt, die in diesen Tagen eingeschult werden und einen sicheren Schulweg trainieren müssen. Eine rücksichtsvolle Fahrweise ist für alle Schüler und letztlich für uns alle wichtig und kann Leben retten!

Die Aktion der Verkehrswacht ist gut und wichtig, denn sie hilft, unser Augenmerk auf unsere Kinder zu lenken. Vielleicht auch, um weiter zu fragen: Was brauchen Kinder, damit sie sicher  groß werden können? Viel mehr als einen sicheren Schulweg. „Kinder brauchen Gemeinschaften, in denen sie sich geborgen fühlen, Aufgaben, an denen sie wachsen und Vorbilder, an denen sie sich orientieren können“, das sagt jedenfalls ein bekannter Hirnforscher. Es geht um das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Vertrauen in die Lösbarkeit schwieriger Situationen gemeinsam mit Anderen  und um das Vertrauen in die Sinnhaftigkeit der Welt, ihr Gehalten sein in der Welt.

Wie können diese Erfahrungen möglich werden? Jedenfalls nicht so, indem wir zu viel von unseren Kindern fordern und erwarten. Nicht jedes Kind braucht Abitur! Kinder sind nicht dafür da, in unsere Idealbilder rein zu wachsen. Auch unsere Zukunftsängste taugen nicht als Begleitmusik für eine gesunde Entwicklung. Wollen wir, dass unsere Kinder sicher durchs Leben ziehen und Verantwortung für die Welt übernehmen, braucht es gesunde Koordinaten und nicht kranken Ehrgeiz. In der Bibel finden sich stehen viele Hinweise, wie Leben gelingen kann. Dort erfährt man, wie sich Angst in Vertrauen wandelt, wie kleine Dinge ganz groß werden und wie aus Mutlosigkeit neue Kraft entsteht.  Wenn Leben gelingt, spricht die Bibel vom „Reich Gottes“. „Trachtet zu Aller erst nach dem Reich Gottes, dann wird Euch alles andere zufallen,“ hat Jesus mal gesagt. Ein Versprechen, das gilt und überprüfbar ist. Auch für einen sicheren Schulweg durch´s Leben. Schule hat begonnen und endet nie!

von Martin Bartelworth

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen