Überfluss an jedem Tag!

Das letzte Ferienwochenende ist angebrochen. Für viele heißt das: bald hat der Alltag uns wieder, die Schule, der Arbeitsplatz und damit oft auch der Stress. Manche sagen, der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Ich kann da gut einstimmen: Ein paar Wochen Auszeit, in denen ich das Gefühl habe, in einer anderen Welt zu sein, räumlich und in Gedanken. Ich habe Zeit und Muße, leiste mir Umwege und Langsamkeit, habe einen Blick für Dinge, die mir sonst gar nicht (mehr) als etwas Besonderes erscheinen oder spüre plötzlich, was mir gefehlt hat und wichtig ist.

Vielleicht sehen Sie ja auch noch Bilder vor sich und erinnern sich an das, was Ihrer Seele gut getan hat: Die Weite der Landschaft, das tosende Meer oder die laue Sommernacht, die kilometerlangen Wanderungen, die Farben der Schöpfung und die Begegnungen mit Menschen und ihren Geschichten, die Zeit für Bücher und Gespräche, füreinander und miteinander. Solche Erinnerungen sind wertvoll. Sie wollen einem helfen, wenn Dinge nerven, wenn mal wieder tausend Sachen gleichzeitig auf einen einprasseln, einem alles zu viel wird und man einfach raus möchte. Sie laden einen ein, eine kleine gedankliche Auszeit einzuschalten und sich zu erinnern an das Gute und Schöne, das uns geschenkt ist und das Leben so wunderbar macht.

Übrigens: Gott will, dass wir ein Leben im Überfluss haben an jedem Tag, nicht nur im Urlaub – und deshalb wünsche ich mir, dass er mich (hoffentlich) immer mal wieder anstupst und mich davor bewahrt, mich allzu schnell in den Alltagsspuren zu verlieren.

von Annette Krüger

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen