Blumenbälle sollen Erzieherinnen Freude machen

27.05.2019 · Geschäftsführerinnen des Evangelischen Kindergartenverbundes bedanken sich in allen KiTas bei den engagierten Mitarbeiterinnen

„Da krieg ich ja ne Gänsehaut…!“ Ein solcher Satz entfährt einer Erzieherin beim Besuch ihrer Vorgesetzten wohl nicht alle Tage. Als gestern aber die beiden Geschäftsführerinnen des Evangelischen Kindergartenverbundes Hattingen-Witten Pfarrerin Birgit Crone (rechts) und Angelika Arend (links), in der KiTa Herbede in der Kirchstraße auftauchten, schlug Mitarbeiterin (3.v.l.) Nicole Anders-Wild erstmal die Hände vors Gesicht. Denn die beiden Leiterinnen des KiTa-Verbundes kamen unangemeldet und mit einem kleinen Präsent in jede der insgesamt 20 Kitas in Hattingen, Sprockhövel, Wengern und Witten, und überreichten jeder einzelnen Erzieherin ein kleines Präsent. „Wir möchten unseren Mitarbeiterinnen eine kleine Freunde machen“, erläutert Pfarrerin Crone die sympathische wie ungewöhnliche Aktion. „Wir wissen, was die Kolleginnen jeden Tag leisten und wir möchten uns einfach mal für die engagierte und tolle Arbeit bedanken.“

Foto:

„Unsere Mitarbeiterinnen bleiben in der Regel viele Jahre bei uns – also machen wir als Arbeitgeber doch manches richtig“, beobachtet auch die kaufmännische Geschäftsführerin Angelika Arend. Doch Ausfallzeiten nach der Geburt eines Kindes, bei Krankheit oder während der Urlaubszeiten sind trotz bester Planungen nicht zu vermeiden und müssen vom Team aufgefangen werden. „Gerade in solchen Phasen merken wir dann die hohe Einsatzbereitschaft unserer Kolleginnen. Die ist nicht selbstverständlich – und dafür sind wir dankbar.“

So bekamen auch Laura Gänsel, Stephanie Miesing als stellvertretende Leitung und Gina Klapperich (Foto v.l.n.r.) jeweils einen kleinen Blumenball als Geste der Wertschätzung überreicht, liebevoll verpackt und mit einem Herzchen versehen. Die Blumenbälle entwickeln sich, auf ein Stück Erde geworfen, zu bienenfreundlichen Blumenteppichen. In der KiTa Herbede betreuen insgesamt neun Erzieherinnen, eine Hauswirtschaftskraft und die Leiterin Melanie Kunze insgesamt 51 Kinder zwischen einem und sechs Jahren in drei Gruppen.

Foto:

Und auch beim nächsten Halt im Evangelischen Kindergarten Arche Noah waren Freude und Überraschung groß. Dort bekamen die stellvertretende Leitung Klara-Vedra Wilczewski, Jasmin Mosner, Giannina Meier, Kerstin Hossiep-Look und Annette Suttrop-Hülsmann  (Foto v.l.n.r.) jeweils einen kleinen Blumenball. Im Familienzentrum Arche Noah betreuen insgesamt zwölf Erzieherinnen, zwei Hauswirtschaftskräfte und die Leiterin Silvia Mahle insgesamt 55 Kinder zwischen 0 und sechs Jahren in drei Gruppen.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen