In Johannis fügt sich alles wunderbar

18.07.2018 · Wittener Gemeinde begrüßt neue Kirchenmusikerin und Prädikanten

„Der Herr tut nichts als fügen, fügen, fügen…“ zitierte Superintendentin Julia Holtz am gestrigen Sonntag einen überlieferten Ausspruch. Anlässlich des besonderen Gottesdienstes, den die Johannis-Kirchengemeinde in Witten an diesem strahlenden Sonntag feiern durfte, hat er es mit dem Fügen wohl besonders gut gemacht: Einführung von Miso Kim als Kirchenmusikerin und Beauftragung von Torsten Goedtke zum Prädikaten – für beide erfüllt sich mit der Anstellung ein großer Traum.

Foto:

Zum Gruppenfoto werden Miso Kim und Torsten Goedtke umrahmt von Pfarrer Christian Holtz, der Torsten Goedtke als Mentor durch seine Ausbildung begleitet hat, Gemeindepfarrer Christian Stennert, Superintendentin Julia Holtz und Gemeindepfarrer Wolfram Linnemann.

Und die zahlreich beiwohnende Gemeinde ist erkennbar hoch erfreut, nun zwei sympathische und engagierte neue Menschen in ihren Reihen begrüßen zu können. Zum Gruppenfoto werden die beiden Hauptpersonen dieses feierlichen Gottesdienstes umrahmt von Pfarrer Christian Holtz, der Torsten Goedtke als Mentor durch seine Ausbildung begleitet hat, Gemeindepfarrer Christian Stennert, Superintendentin Julia Holtz und Gemeindepfarrer Wolfram Linnemann. 

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen