Literaturführerschein fördert Ehrenamt

01.10.2018 · Die eigene Freue am Buch an andere weitergeben

In einem neuen Angebot für den EN-Kreis können Interessierte den Facettenreichtum von Literatur kennenlernen und sich für freiwillige Projekte im Überschneidungsbereich der sozialen und kulturellen Arbeit qualifizieren. Denn nicht jeder kennt die Möglichkeiten der Literatur, um Mitmenschen zu gemeinsamen Projekten zu motivieren: Da kann der in Hattingen neue LITERATURführerschein Abhilfe schaffen. Die Evangelische Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr-Kreis bietet die Fortbildung in Kooperation mit der Volkshochschule Hattingen und der Büchereifachstellt der Evangelischen Landeskirche von Westfalen an.

Foto:

Nicht nur Hattinger sind eingeladen, sich so fortzubilden, sondern auch Menschen aus den Nachbarstädten. Die Teilnehmer können über die unterschiedlichen Sparten wie Bilderbücher, Prosa und Belletristik, Poesie und Lyrik, Drama und Schauspiel, Sach- und Netzliteratur, Einblicke in die Vielfalt von Lieteratur erhalten, um auch eigene Interessen neu oder wieder zu entdecken. „Die Seminartage beginnen immer mit einem biografischen Einstieg, also den eigenen Erfahrungen mit Literatur“, erklärt Bildungsreferentin Katharina Arnoldi von der Ev. Erwachsenenbildung – und betont zugleich, dass Vorkenntnisse nicht erforderlich sind. Experten sollen zu den Themen eingeladen und inspirierende Orte im Rahmen von Exkursionen aufgesucht werden. Netzwerke können aufgebaut, kleinere Projekte sollen geplant und umgesetzt werden. „Damit danach überall Projekte ins Leben gerufen werden können“, so Arnoldi, der der Kursus ein Herzensanliegen ist.

 

„Wer etwa seine Mutter im Altenheim besucht, entdeckt vielleicht sein Interesse für Literatur, hat Lust mal einer Gruppe aus dem Heim vorzulesen. Oder möchte Kindern vorlesen. Oder jemand möchte eine Literaturgruppe initiieren.“  Wie man sein Projekt selbstbewusst an die Abnehmer bringt, auch das kann geübt werden. „Ich freue mich,  mit dem Literaturführerschein eine Variation vom Kulturführerschein anbieten zu können. Der Kulturführerschein fördert das neue Ehrenamt, das projektbezogen ist und sich somit auch klarer zeitlich begrenzen lässt.“

Foto:

Katharina Arnoldi

Infos:

 

Die Fortbildung umfasst  sechs Seminartage: 9.10., 23.10., 20.11.18  sowie 22.1., 19.2., 19.03.2019, jeweils dienstags, 9:30 bis 16:30 Uhr.

 

Praxisphase: März bis Juni, vier halbtägige Treffen nach Absprache.

 

Zertifikatsübergabe: 2. Juni 2019, 17 bis 20 Uhr

 

Ein separater Flyer kann unter erwachsenenbildung@kirche-hawi.de oder p.kamburg@hattingen.de angefordert werden.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen