Neue Gesichter der Diakonie Mark-Ruhr in Witten

11.06.2018

Im Rahmen des Gemeindegottesdienst in der Ev. Erlöserkirche Annen wurden jetzt leitende Mitarbeitende der Diakonie Mark-Ruhr, die in den zurückliegenden Monaten in der Region Witten neu Verantwortung übernommen haben, in ihr jeweiliges Amt eingeführt.

Foto:

Im Rahmen des Gemeindegottesdiensts in der Ev. Erlöserkirche Annen wurden die neuen Führungskräfte der Diakonie Mark-Ruhr vorgestellt: Pfr. Martin Wehn, Regina Hintzmann-Turk, Jan-Dirk Hedt, Heike Malz, Pfr. Claus Humbert, Sarah Brandt und Volker Holländer (Geschäftsführer Diakonie Mark-Ruhr; von links).

„Wir freuen uns sehr, dass in der Qualifizierungs- und Beschäftigungsgesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr der Übergang in der Geschäftsführung erfolgreich gestaltet werden konnte“, so Pfarrer. Martin Wehn, Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr. Seit einem halben Jahr verantwortet hier Jan-Dirk Hedt den Geschäftsbereich der QuaBeD und der InkluDia gem. GmbH.

Zu den weiteren neuen Gesichtern der Diakonie Mark-Ruhr in Witten zählen: Sarah Brandt, die den Rigeikenhof und die Diakoniestation Witten neu leitet.  Regina Hinzmann-Turk leitet das Ambulant Betreute Wohnen und Heike Malz ist bereits seit einigen Monaten neue Einrichtungsleitung der Sucht- und Drogenberatung.

Bei der Diakonie Mark-Ruhr hat es Tradition, dass neue Führungskräfte offiziell mit einem Gottesdienst in ihr Amt und ihre neue Aufgabe eingeführt und so auch der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen