Trinitatis
Christuskirche

Unsere pädagogischen Angebote, die unmittelbar auf unseren angewandten Ansatz gründen, sind

  • Projektarbeit: z.B. Waldprojekt, Wir lernen unsere Stadt kennen, Was ist unsere Kirche, das Zahlenhaus
  • Freispiel, das sich selbst bildende Kind
  • Angebotspädagogik: z.B. Kochen, Tischkultur etc.

Der lebensbezogene Ansatz im Kindergarten v. Norbert Huppertz erschienen im Herder Verlag Freiburg im Breisgau 2003
Er respektiert das Kind in allem was es erlebt und bewegt und was das Kind an Erlebtem und Bewegtem mitbringt.

  • Schule als Leben, d.h. auch Schulvorbereitung
  • Leben in der Gesellschaft, Wertevermittlung
  • Realitätsnähe zum gesellschaftlichen und realen Leben
  • Alles miteinander teilen; Sonnen u. Schattenseiten des Lebens
  • Traditionen und Kulturgut vermitteln
  • Das einzelne Kind hat Vorrang vor der Gruppe, da es einzigartig und in seiner Individualität zu respektieren ist.
  • Differenzierte Angebote; jedes Kind benötigt unterschiedlich viel Zeit, braucht ev. eine andere Motivation oder einen anderen Inhalt um eine Situation zu bewältigen.
  • Ausgleichende Maßnahmen bei vorhandenen Defiziten gehören zur kompensatorischen Bildung.
  • Das Leben der Kinder soll nicht in einzelne Situationen zerstückelt werden, sondern ganzheitlich verstanden werden.
  • Erleben steht im Vordergrund.
  • Jedes Leben ist lebenswert.

Es kommt auf die Einstellung zum Leben, auch in seiner angeblichen Unvollkommenheit an; befürwortende Integration.

Wichtige Punkte im lebensbezogenen Ansatz sind Natur, Umwelt und Frieden auf der Welt, da sie unser Überleben sichern.

Der lebensbezogene Ansatz nimmt den Bildungsauftrag, den wir alle haben, ernst. Er enthält ein kindorientiertes Bildungskonzept. Die Kindheit ist kein Stadium, das rasch durchlaufen werden muss, vielmehr ist es für das Kind wichtig, einen Schritt nach dem anderen zu tun, wie es für jedes Individuum notwendig ist. Kinder sind sozialbedürftiges Wesen, die aber auch sozialisationsfähig ist. Alle Kinder benötigen orientierende Führung, müssen aber auch etwas bewegen können. Nur so erfassen sie Zusammenhänge. Also hat ein jedes Kind Recht auf das, was es braucht. Kopf, Herz und Hand stehen immer im Vordergrund; sind immer miteinander verknüpft.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies rein zum technischen Betrieb dieser Seiten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen