Wengern
Unterm Regenbogen

Foto:

In landschaftlich idyllischer Lage liegt die zweigruppige evangelische Tageseinrichtung "Unterm Regenbogen" am Rande des schönen Elbschebachtals im alten Ortskern von Wetter-Wengern.
Das Gebäude ist von einem weitläufigen Außengelände umgeben, das durch eine attraktive Auswahl der Spielgeräte breit gefächerte Bewegungsmöglichkeiten anbietet, die der unterschiedlichen Altersstruktur der Kinder entsprechen.

Die Räumlichkeiten der Einrichtung bieten viel Platz für 45 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren. Die Kinder werden mit 25 Kindern in der Kindergartengruppe und 20 Kindern in der Standardgruppe betreut. Jede Gruppe verfügt über einen separaten Waschraum. Diverse Nebenräume und ein Mehrzweckraum stehen für gezielte Förderungen und Aktivitäten zur Verfügung. Im Keller der Einrichtung gibt es zusätzlich einen Kreativraum, Atelier genannt und einen so genannten „Snoezelenraum“ für Entspannungsangebote.

In unserer Einrichtung arbeiten wir integrativ, d. h. wir arbeiten nach dem Konzept der gemeinsamen Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder.

Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt durch den kindzentrierten Ansatz nach S. Hebenstreit.
Wir sehen jedes Kind als individuelle Persönlichkeit an und entdecken seine Interessen und Besonderheiten durch wahrnehmende Beobachtungen. So können wir seine Stärken entdecken, Lernimpulse geben und eventuelle Defizite fördern. Die Erziehung zur Selbständigkeit ist uns dabei ein wichtiges Anliegen. Durch entsprechende Angebote und räumliche Gestaltung möchten wir die Kreativität, Eigenaktivitäten, den Forschergeist und die Lernfreude anregen und stärken. Uns ist dabei die Individualität eines jeden Kindes genauso wichtig, wie das Erlernen von sozialen Kompetenzen. So ist es von großem Nutzen, das soziale Umfeld eines Kindes kennen zu lernen, teils durch persönliche Gespräche und Kontakte zu den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, aber auch durch intensive Kontakte und durch genaues Beobachten des Kindes.

In Teamgesprächen und kollegialer Beratung entwickeln wir Handlungsansätze, die es uns ermöglichen, sehr individuell auf jedes Kind eingehen zu können. Unsere tägliche Arbeit ist auf Grund dessen an den kindlichen Befindlichkeiten und Bedürfnissen orientierte Gestaltung des Kindergartenalttags. Sie beinhaltet aber auch sehr individuelle Fördermaßnahmen und Programme. Dabei dürfen wir jedoch ein Kind nicht als reiner, positiver und unvollkommener ansehen, sondern es handelt und fühlt anders als ein erwachsener Mensch. Ebenso sind wir in Ausübung der kindzentrierten Pädagogik um die Anpassung an die Aktivitätsstruktur der Kinder bemüht, denn wir müssen davon ausgehen, dass jede Handlung kognitive, emotionale und soziale Aspekte enthält und diese in der Gestaltung des Kindergartenalltags zu berücksichtigen sind. Dazu gehört auch eine kontinuierliche Reflexion unserer Arbeit und unseres Verhaltens.

Unserer Einrichtung gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Wetter-Wengen. Unsere religionspädagogische Arbeit findet in enger Anlehnung an die Gemeinde statt. Es gibt nicht nur die kindergarteninternen Gottesdienste, „Kinderkirche“ genannt, sondern mit dem Team und den Familien der Kinder der Einrichtung sind wir eingebettet in die gemeindepädagogische Arbeit und nehmen an vielen Gottesdiensten und Aktionen der Gemeinde teil.

Unsere Mitarbeiterinnen:

  • 1 Erzieherin als Leitung und anteilige Gruppenleitung
  • 1 Erzieherin als Gruppenleitung, anteilig mit der Einrichtungsleitung
  • 1 Erzieherin als Gruppenleitung
  • 1 Erzieherin als Integrationskraft
  • 1 Erzieherin als pädagogische Fachkraft für unter 3-jährige
  • 1 Ergänzungskraft
  • 1 Hauswirtschaftskraft
  • 1 Reinigungskraft

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Segen schließen