Lernen und Freunde treffen

01.02.2012 – Westfälische Landeskirche: Innovationspreis Konfirmandenarbeit 2012

Westfalen/Schwerte-Villigst. 24.000 westfälische Konfirmandinnen und Konfirmanden sind aufgerufen, sich am Innovationspreis Konfirmandenarbeit zu beteiligen. Gefragt sind in diesem Jahr Beiträge zum Thema Freundschaft.

Die Beiträge sind bis zum 1. Juli 2012 beim Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen einzureichen. Die Arbeiten sollen das Projekt dokumentieren. Dazu gehören neben einer schriftlichen Darstellung möglichst auch Fotos oder ein Video. Der bereits zum dritten Mal ausgeschriebene Preis ist insgesamt mit 1.000 Euro dotiert.

„Ich mag Konfi, weil man etwas über Gott lernt und seine Freunde trifft" – diese Aussage einer 14-jährigen Konfirmandin steht beispielhaft für ein wichtiges Ergebnis der bundesweiten Studie zur Konfirmandenarbeit aus dem Jahr 2008: Freundschaft ist für Konfirmandinnen und Konfirmanden das Thema, das sie am meisten beschäftigt. Etwas lernen und Freunde treffen – für Jugendliche gehört das zusammen. „In der Gruppe etwas erleben, Spaß haben, vertrauensvoll, freundschaftlich miteinander umgehen, ist nicht nur schmückendes Beiwerk der Konfirmandenzeit", erklärt Thomas Böhme-Lischewski, der im Pädagogischen Institut für die Konfirmandenarbeit verantwortlich ist.

Gesucht werden Projekte, die gemeinsam mit Konfirmandinnen und Konfirmanden geplant und durchgeführt werden. Dabei kann es um Fragen gehen wie: Was bedeutet uns Freundschaft? Wer ist meine beste Freundin, wer ist mein bester Freund? Ist Freundschaft für Mädchen das gleiche wie für Jungen? Gibt es Freundschaft auf Facebook? Wem kann ich vertrauen und warum? Was wäre das Gegenteil von Freundschaft? Was lässt sich in der Bibel zu Freundschaft, zu Vertrauen, zum Dazugehören oder Nichtdazugehören, auch zu Verrat und Feindschaft finden?

Nähere Informationen gibt es beim Fachbereich Konfirmandenarbeit, Telefon 02304/755-262, oder per Mail unter

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen