Mit Optimismus und viel Energie für die neue Aufgabe

12.02.2021 – Christin Beran ist die neue Leiterin des OGS im Kirchenkreis

Das erste, was im Gespräch mit Christin Beran auffällt, ist ihre unglaubliche Energie. Die neue Leiterin des Offenen Ganztags (OGS) in Hattingen-Witten ist seit dem Jahreswechsel im Amt – aber weil ihre bisherige Stelle noch nicht wiederbesetzt werden konnte, macht sie den Job – Leiterin des OGS-Angebotes in der Bruchfeldschule in der Hattinger Südstadt – mit einer halben Stelle derzeit noch mit, inklusive Arbeit in den Gruppen und Koordination eines Teams mit 14 Mitarbeitenden. Sobald eine Nachfolgerin gefunden ist, will sich die frisch gebackene Sozialmanagerin dann ganz auf die Gebietsleitung konzentrieren.

Freut sich darauf, im neuen Job viel gestalten zu können: Die neue Leiterin des OGS im Kirchenkreis, Christin Beran.

Von den insgesamt etwa 40 Schulen in Breckerfeld, Hagen, Hattingen, Herdecke, Witten und Wetter ist sie zuständig für die Einrichtungen in unserem Kirchenkreis: „In Hattingen-Witten bieten wir OGS an acht Grundschulen und drei weiterführenden Schulen an“, erklärt die 28-Jährige. Während sie momentan noch ganz konkret mit etwa 45 Kindern in der Corona-bedingten Notbetreuung der Buchfeldschule arbeitet, werden dann Personaleinsatz, Fortbildungen und die Verhandlungen mit den unterschiedlichen Kommunen zu ihren Aufgaben gehören.

„Als ich im September neu im Kirchenkreis angefangen habe, fand ich den Aufgabenbereich meiner Vorgängerin Katharina Weinert total spannend“, erinnert sich Christin Beran und fügt lachend hinzu: „ich hätte aber natürlich nicht gedacht, dass ich diese Arbeit so schnell übernehmen würde.“ Doch als sie die Ausschreibung für die OGS-Leitung entdeckte, zögerte sie nur kurz: „Die Arbeit in der Bruchfeldschule ähnelt meinem vorherigen Job in der stationären Jugendhilfe; doch in der neuen Position kann ich noch sehr viel mehr gestalten.“

 

In ihrer Freizeit turnt Christin Beran gerne und tanzt Ballett.

Im engen Austausch mit den Schulleitungen will Christin Beran, die in Velbert lebt und in ihrer Freizeit gerne turnt, Ballett tanzt und die sich selber als Familienmensch bezeichnet, die pädagogische Arbeit im Offenen Ganztag so aufstellen, dass sie den etwa 750 betreuten Kindern im Kirchenkreis gerecht wird (insgesamt erreicht der gemeinsame OGS etwa 2000 Kinder). Die Fortbildung der 24 Ganztagsleitungen wird dabei ein Schwerpunkt ihrer Arbeit sein. „Jetzt in der Pandemie muss unsere Arbeit sehr flexibel sein“, stellt sie sich der täglichen Herausforderung. „Wir müssen Bewegungsangebote machen, denn die Kinder können ihren Hobbies nicht nachgehen und brauchen viel Anregung.“ Doch auch in `normalen´ Zeiten gibt es Kinder, deren Begleitung daheim nicht optimal erfolgen kann. „Nicht überall gibt es jemanden, der bei den Hausaufgaben helfen kann, oder es fehlt an Platz, wo das Kind seine Hausaufgaben machen kann.“ Die Berufstätigkeit beider Elternteile oder die spezielle Situation von Alleinerziehenden sind ebenfalls gute Gründe für den Offenen Ganztag.

 

Offene Ganztagschulen (OGS) in Hattingen und Witten bieten...

•verlässliche Betreuung von Grundschulkindern nach dem Unterricht bis 16 Uhr in altershomogenen Gruppen.• bedarfsorientierte Ferienbetreuung.• regelmäßige Hausaufgabenbetreuung begleitet durch die pädagogischen Fachkräfte und gemeinsames Mittagessen.• Raum zur Entspannung und zum Rückzug sowie Platz und Zeit für das eigene Spiel.• Angebote wie Sport, Schach, Kultur, Basteln u.a., orientiert an den Interessen der Kinder und Eltern.• qualifizierte Ansprechpartner.

Offene Ganztagsschulen wollen...

• durch Förderung individueller Stärken und Schwächen allen Kindern gleiche Chancen gewähren und die Bildungsqualität insgesamt verbessern. • Schule als attraktiven Lern- und Lebensort gestalten.• die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern.• durch Vernetzung und Kooperation mit anderen Anbietern (z.B. Kindertreffs) das Angebot attraktiver gestalten und erweitern.

Offene Ganztagsschulen kosten...

• monatliche Elternbeiträge zwischen 0 und 150,- Euro, sozial gestaffelt nach dem Einkommen. Besuchen mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig eine Kindertageseinrichtung oder eine Offene Ganztagsschule, wird nur für ein Kind ein Beitrag erhoben. • für das gemeinsame Mittagessen wird ein monatlicher Beitrag in Höhe von momentan 56 Euro erhoben.

 

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies an drei Stellen: Erstens zur Einstellung der Schriftgröße, damit Sie nicht auf jeder Seite die Schriftgröße neu wählen müssen, zweitens im Internen Bereich, damit Sie sich nicht auf jeder Seite dieses Bereichs neu einloggen müssen und drittens mit dem Ziel, diesen Cookie-Hinweis nicht auf jeder Seite neu anzuzeigen. Dies sind technisch notwendige Cookies und dienen nicht zum Erfassen von Nutzerdaten. Ein Tracking Ihres Besuchs per Cookie findet nicht statt.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen