Feierabendhäuser gedenken der Corona-Opfer

05.07.2021 – Bewegender Erinnerungsgottesdienst am Altenzentrum am Schwesternpark

der Diakonie Ruhr der Verstorbenen der Corona-Pandemie gedacht. „Wir haben viele verloren, die heute noch unter uns sein könnten“, sagte Altenheimseelsorger Pfarrer Christian Holtz.

Altenheimseelsorger Pfarrer Christian Holtz gestaltet den Erinnerungsgottesdienst am Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser.

Pflegedienstleitung Martina Große Munkenbeck und Manuela Söhnchen vom Sozialen Dienst lasen die Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner vor, die von Anfang Dezember 2020 bis Ende März 2021 verstorben sind. Kurz vor Beginn der Impfungen war es im Altenzentrum am Schwesternpark zu einem großen Corona-Ausbruch gekommen. 20 Menschen starben an den Folgen der Erkrankung.

 

Einrichtungsleiter Andreas Vincke bedankte sich bei allen Mitarbeitenden für herausragendes Engagement. „Die Mitarbeitenden aus der Pflege haben Unglaubliches geleistet, trotz der permanenten Angst, sich selbst und ihre Angehörigen anzustecken“, betonte er. Auch Mitarbeitende aus Bereichen wie Reinigung, Küche, Hauswirtschaft, Technik und Betreuung, die eher im Hintergrund stehen, aber ebenfalls unverzichtbar sind, hätten unter erschwerten Bedingungen hervorragende Arbeit geleistet. „Ich habe in der ganzen Zeit einen unglaublichen Zusammenhalt erlebt“, erklärt Andreas Vincke. „Obwohl nun nach und nach die Normalität zurückkehrt, sind die Gedanken bei denjenigen, die das Virus nicht überlebt haben.“

Wolf Codera begleitet die Liturgie auf dem Saxofon.

Der Gottesdienst fand an der Zerr-Eiche statt, die WDR-Fernsehgärtner Rüdiger Ramme im April als Erinnerungsbaum im Garten der Einrichtung gepflanzt hat. Sie wird nun durch eine Gedenktafel ergänzt, die an die Verstorbenen erinnert. Den musikalischen Teil der Andacht gestalteten der Posaunenchor der Johannisgemeinde und Überraschungsgast Wolf Codera, der auf seinem Saxofon gefühlvoll die Liturgie begleitete.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies an drei Stellen: Erstens zur Einstellung der Schriftgröße, damit Sie nicht auf jeder Seite die Schriftgröße neu wählen müssen, zweitens im Internen Bereich, damit Sie sich nicht auf jeder Seite dieses Bereichs neu einloggen müssen und drittens mit dem Ziel, diesen Cookie-Hinweis nicht auf jeder Seite neu anzuzeigen. Dies sind technisch notwendige Cookies und dienen nicht zum Erfassen von Nutzerdaten. Ein Tracking Ihres Besuchs per Cookie findet nicht statt.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen