Neuzugänge tauschen sich aus

09.12.2019 – Diakonie Ruhr stellt beim Einführungstag ihre Arbeitsbereiche vor

48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den vergangenen Monaten eine neue Arbeitsstelle in Einrichtungen der Diakonie Ruhr in Bochum, Witten, Dortmund und Lünen angetreten haben, trafen sich zum Einführungstag im Lukas-Zentrum in Witten. Dabei lernten sie das Werk mit seinen verschiedenen Bereichen und Arbeitsfeldern kennen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Einführungstages stellen sich mit den Moderatoren der Workshops zum Gruppenfoto. Foto: Jens-Martin Gorny

Geschäftsführer Jens Koch stellte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu Beginn den Aufbau und die Strukturen des Unternehmens sowie das Leitbild kurz vor. Anschließend trafen sich die Neuen zum Erfahrungsaustausch in Workshops, die von Geschäftsführenden der unterschiedlichen Arbeitsbereiche moderiert wurden. Oberthemen waren „Nachhaltig wirtschaften“, „Inklusion und Teilhabe“, „Partizipation von Kindern, Eltern und Mitarbeitenden“ sowie „Konflikt als „Chance zum Lernen“.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brachten rege ihre Gedanken und Erlebnisse ein. Sie freuten sich über die Möglichkeit, einen Blick über den Tellerrand der eigenen Einrichtung und des eigenen Fachbereichs werfen zu können. Das Stimmungsbarometer, das schon zu Beginn der Veranstaltung deutlich im positiven Bereich tendierte, war bis zum Ende kräftig gestiegen.

Die Diakonie Ruhr ist mit 62 Diensten und Einrichtungen sowie 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Bochum, Witten, Dortmund und Lünen präsent. Zur Diakonie Ruhr gehören die Bereiche Altenhilfe, Behindertenhilfe, Suchtkrankenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe. Neben vielfältigen Beratungsangeboten, den Schulen für sozialpflegerische Berufe finden sich elf Altenpflegeheime und ein ambulanter Pflegedienst. Für Menschen mit Behinderungen unterhält die Diakonie Ruhr mehrere Wohnheime und Werkstätten sowie eine integrative Kindertagesstätte. Seit 1. Juli 2011 gehört die Diakonie Ruhr zusammen mit der Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel zur Holding Ev. Verbund Ruhr mit insgesamt über 5000 Mitarbeitern.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch