Nicht schwer schleppen nach dem Einkauf

21.09.2021 – Boni-Center bietet Lieferdienst für Altenzentrum

Möglichst lange selbständig in den eigenen vier Wänden leben, aber bei Bedarf auf Hilfe und Betreuungsangebote zurückgreifen können – diese Sicherheit bietet das ServiceWohnen der Diakonie Ruhr. In Witten verfügt das Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser inzwischen über 115 barrierearme Wohnungen. Das Gelände an der Pferdebachstraße mit dem Ev. Krankenhaus Witten bietet ein hohes Maß an Versorgungssicherheit und Barrierefreiheit. Es eignet sich auch besonders gut für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

(v.l.) Janett Kölsch-Knoblauch, Mitarbeiterin im ServiceWohnen der Feierabendhäuser, Damian Nickel, stellvertretender Marktleiter, sowie Marktleiter Kevin Naele vom Boni Center, Mieterin Maria Kieffer, Emine Agirkaya, stellvertretende Marktleiterin, und Rainer Hagenkötter, Haustechniker und Fahrer des Boni Centers, Petra Neumann, Verwaltungsmitarbeiterin der Feierabendhäuser, und Einrichtungsleiter Andreas Vincke freuen sich über das neue Angebot.

Viele der meist älteren Mieterinnen und Mieter, die in den seniorengerechten Wohnungen am Altenzentrum leben, kommen zuhause – gegebenenfalls mit Unterstützung – noch gut zurecht. Doch vielen fällt es schwer, nach dem Einkaufen Lebensmittel und andere Waren nach Hause zu tragen. Diese Lücke schließt nun eine neue Kooperation zwischen den Feierabendhäusern und dem nahe gelegenen Boni Center: Der Supermarkt bietet für die Mieterinnen und Mieter des ServiceWohnens einen Lieferservice an. „Wir haben vor einigen Monaten eine Abfrage gestartet und die Resonanz war riesig“, sagt Einrichtungsleiter Andreas Vincke.

 

Das Wittener Altenzentrum der Diakonie Ruhr und das Boni Center arbeiten schon seit einigen Jahren zusammen. So haben die Feierabendhäuser Mitarbeitende und Auszubildende des Einkaufszentrums im Umgang mit älteren Menschen geschult. Themen waren unter anderem der Umgang mit Alterskrankheiten, Einschränkungen und Hilfsmitteln sowie die Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies an drei Stellen: Erstens zur Einstellung der Schriftgröße, damit Sie nicht auf jeder Seite die Schriftgröße neu wählen müssen, zweitens im Internen Bereich, damit Sie sich nicht auf jeder Seite dieses Bereichs neu einloggen müssen und drittens mit dem Ziel, diesen Cookie-Hinweis nicht auf jeder Seite neu anzuzeigen. Dies sind technisch notwendige Cookies und dienen nicht zum Erfassen von Nutzerdaten. Ein Tracking Ihres Besuchs per Cookie findet nicht statt.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen