Öko-Info 1/2019: Plastik und Mikroplastik „in aller Munde“

(Mikro)Plastik ist allgegenwärtig

Es ist in Schuhsohlen, Schnullern, Verpackungen, Flaschen, Kassenzetteln, Spielzeug, aber auch in Shampoo, Kleidung, Zahnpasta, Deodorant und vielen weiteren Produkten: Plastik, nahezu unverrottbar, Fortschrittsprodukt seit den 50iger Jahren, mittlerweile auch als gefährliches Mikroplastik sowohl in vielen Kosmetik- und Hygieneprodukten als auch bereits in unserer Nahrungskette. Eine Plastikflasche braucht 450 Jahre, bis sie zu Mikroplastik zerkleinert ist und z.B. über Meerestiere zu uns zurückkehrt. Im menschlichen Blut und Urin wurden bereits bedenkliche Bestandteile von Mikroplastik nachgewiesen.

Riesige Plastikmüllinsel im Pazifik

Zwischen 1950 und 2015 wurden weltweit insgesamt 8,3 Milliarden Tonnen Plastik hergestellt, Tendenz steigend. Davon landeten knapp 60 % in unserer Umwelt, auch in den Weltmeeren, Tendenz steigend! Kein Wunder, denn die Nutzungsdauer der meisten Einwegplastikprodukte schwankt zwischen 1 und 30 Minuten. Das müssen wir dringend ändern.

Was können wir selbst tun?

Mittlerweile wurde das Problem auch von der EU politisch erkannt. Und dankenswerter Weise ist das Thema Plastikmüll und die Mikroplastik-Gefahr durch schockierende Bilder beinahe in aller Munde und rüttelt uns zum Handeln wach. Denn wir selbst haben es entscheidend mit in der Hand, Plastik mehr und mehr aus unserem Alltag zu verbannen und durch Alternativen zu ersetzen. Dabei geht es nicht nur um den alternativen Gebrauch von Stoffbeuteln, Glas und Transportbehältnissen aus Edelstahl, sondern auch um die konsequente Vermeidung von plastikverpackten Produkten, Einpackfolien und -tütchen. Das erfordert zuweilen eine gewisse Hartnäckigkeit, ist aber möglich. Oder wie wär’s mal mit einer Holz- oder Bambuszahnbürste und dem guten alten Holzkochlöffel? Oder mit einem Stück Naturseife statt Flüssigseife im Spender? Und wenn Sie mikroplastikfreie Hygieneprodukte suchen: Der BUND hat einen „Einkaufsratgeber Mikroplastik“ herausgegeben. Probieren Sie einfach mal etwas aus! Viel Erfolg beim Entdecken neuer Möglichkeiten und beim Einüben der neuen Gewohnheiten!

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies an drei Stellen: Erstens zur Einstellung der Schriftgröße, damit Sie nicht auf jeder Seite die Schriftgröße neu wählen müssen, zweitens im Internen Bereich, damit Sie sich nicht auf jeder Seite dieses Bereichs neu einloggen müssen und drittens mit dem Ziel, diesen Cookie-Hinweis nicht auf jeder Seite neu anzuzeigen. Dies sind technisch notwendige Cookies und dienen nicht zum Erfassen von Nutzerdaten. Ein Tracking Ihres Besuchs per Cookie findet nicht statt.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen