Gehörlosen-Seelsorge

Gehörlosenseelsorge ist Kirche in Gebärdensprache. Die Weitergabe des Evangeliums kann gelingen, wenn wir dazu die Sprache unserer Zielgruppe nutzen – oder wie es in der Apostelgeschichte heißt: wenn „ein jeglicher seine Sprache“ wahrnimmt. Die Sprache der Gehörlosen ist die Gebärdensprache.

Gehörlosenseelsorge in der evangelischen Kirche in Dortmund, Lünen und Selm bedeutet:

  • Regelmäßige Gottesdienste in Gebärdensprache
  • Amtshandlungen (Taufe, Trauung, Konfirmation, Beerdigung) für gehörlose Menschen und deren Angehörige,eventuell auch mit Dolmetschervermittlung
  •  Information zu Gehörlosigkeit und Gebärdensprache
  •  Seelsorge und Beratung für gehörlose Menschen und deren Familien und Freunde
  • Zusammenarbeit mit Beratungsstellen, Vereinen, Gemeinden …
  • Kirchliche Begleitung in allen Lebenslagen

Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie hier.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen