Notfallseelsorgekurs im Ennepe-Ruhr-Kreis

06.01.2020 – „Erste Hilfe für die Seele“

Einen neuen Ausbildungskurs bietet die Notfallseelsorge Anfang 2020 im Ennepe-Ruhr-Kreis für interessierte Frauen und Männer an.

Ab und zu findet man in der Zeitung den Hinweis, dass nach einem schweren Unfall, einem Unglück oder einer Katastrophe Notfallseelsorger im Einsatz waren. Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger stehen den Menschen in der akuten Notfallsituation bei und leisten „Erste Hilfe für die Seele“.

 

Die meisten Einsätze finden aber im häuslichen Bereich statt, etwa nach einer erfolglosen Reanimation, nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, nach einem Suizid oder bei Plötzlichem Säuglingstod. Es ist das Plötzliche, das Unerwartete, das den Betroffenen den Boden unter den Füßen entreißt. Eben noch Alltag - und plötzlich ist der Partner, das Kind, der geliebte Mensch nicht mehr da. Natürlich sind Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger auch nach Unfällen und größeren Schadensereignissen im Einsatz und unterstützen die Polizei zum Beispiel beim Überbringen einer traurigen Nachricht.

 

Es wird eine qualifizierte Ausbildung angeboten, die alle wesentlichen Aspekte des Betätigungsfeldes der Notfallseelsorge umfasst. Der Kurs startet in Schwelm am Samstag 25.01.2020 und endet im September 2020. Ausbildungstag ist in der Regel der Donnerstag von 18.00 bis 21.30 Uhr. Ziel der Ausbildung ist die Mitarbeit in der Rufbereitschaft in einem der bestehenden Teams in Breckerfeld, Ennepetal-Schwelm, Hattingen-Witten oder Herdecke-Wetter.

Notfallseelsorger Oliver Gengenbach (Mitte) mit Kolleg*innen beim Kirchentag 2019 in Dortmund.

Gesucht werden interessierte Frauen und Männer, ab ca. 30 Jahre, belastbar und mit Gesprächs- und Lebenserfahrung, die bereit sind, sich für die „Erste Hilfe für die Seele“ schulen zu lassen und in der Rufbereitschaft der Notfallseelsorge mitzuarbeiten.

 

Interessierte aus Witten und Hattingen können sich melden bei:

Pfarrer Oliver Gengenbach, Koordinator der Notfallseelsorge im Kirchenkreis Hattingen-Witten, Tel. 0172-233 72 39 oder notfallseelsorge@kirche-hawi.de.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bei einer höheren Anzahl von Interessierten wird eine Warteliste eingerichtet. 

 

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch