Change Manager soll Gemeinden beim Umbau helfen

18.07.2019

Die Meldung ging vor kurzem durch alle Medien: Bis 2060 könnten die Kirchen in Deutschland die Hälfte ihrer Mitglieder verlieren - und damit auch ihre Finanzkraft. Konzentration und Profilierung könnte eine Antwort auf den Mitgliederschwund sein – nicht als Zeichen der Resignation, sondern als Chance für den Neuanfang.

Dabei helfen soll nach dem Willen der Sommersynode  ein so genannter „Change Manager“ – die Synodalen befürworteten die Errichtung einer auf drei Jahre befristeten Planstelle, die eine Begleitung der Strukturprozesse in den Gemeinden und Kooperationsräumen gewährleisten soll. 

Doch bevor eine Stelle ausgeschrieben werden kann, muss klar sein, welchen Auftrag der oder die Gesuchte haben soll. Darum lädt Superintendentin Julia Holtz die  Mitglieder des Strategie- und Strukturausschuss, alle Jugendreferent*innen, alle Pfarrer*innen und alle Mitglieder der Presbyterien und des KSV zu einem Workshop ein. Der Workshop findet am Freitag, 23. August (von 17  bis 21  Uhr) und am Samstag, 24. August  (9  bis 13 Uhr)  in der Erlöserkirche in Witten-Annen statt.  Anmeldung bis 30. Juli per E-Mail an Angela Kunze ( ).

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen