Klaus Martin Strunk will als Change-Manager den Gemeinden helfen

07.01.2020 – Change-Manager ist an den Start gegangen

Konzentration und Profilierung als Antwort auf den Mitgliederschwund – nicht als Zeichen der Resignation, sondern als Chance für den Neuanfang – so will sich der Evangelische Kirchenkreis Hattingen-Witten für die Zukunft rüsten.

Dabei helfen soll den Gemeinden ein so genannter „Change Manager“ – die Synodalen befürworteten bereits im Sommer 2019 die Errichtung einer auf drei Jahre befristeten Planstelle, die eine Begleitung der Strukturprozesse in den Gemeinden und Kooperationsräumen gewährleisten soll. Übernommen hat diese Aufgabe nun Klaus Martin Strunk, der am 1. Januar mit einer halben Stelle an den Start gegangen ist.  Wir wünschen dem 62-jährigen gute Begegnungen und Gottes Segen.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch