Tageslosung

Samstag, 19. Juni


Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!

Micha 2,1

Stellenangebote

Überblick über alle aktuellen Stellenangebote

mehr

NesT - Neustart im Team

Verantwortung teilen – Flüchtlinge schützen, begleiten und integrieren

mehr

Straßen-Suche

Sie wissen nicht, wer Ihr Ansprechpartner ist? Geben Sie Ihre Adresse ein und erfahren Sie, zu welcher Gemeinde Sie gehören könnten.

mehr

Weitere Nachrichten


Wittener Diakoniegemeinschaft segnet beim Konvents-Wochenende sechs neue Diakonissen ein

Die Diakoniegemeinschaft hat mit Tanja Hasenclever, Michaela Hollein, Annika Kersting, Heike Kosert-Altmann und Sonja Sabel fünf neue Mitglieder begrüßt.

mehr

Mutmacher in der Corona-Krise

Bad news are good news – dieser Satz wird dem journalistischen Nachwuchs früh beigebracht. Schlechte Nachrichten verkaufen sich einfach gut.

mehr

Kleine Grüße in die große Stille

Als vor einem Jahr der Lockdown verkündet wurde, bereitete Chorleiterin und Organistin Heike Schröder mit ihren Sängerinnen und Sängern gerade das jährliche Frühlingskonzert vor. Traditionell sollten im Mai die Mitglieder der Gemeinde Welper-Blankenstein mit frühlingshaftem Gesang erfreut werden. „Da wir zuversichtlich und im Glauben getragen sind, hatten wir die Hoffnung, dass nur ein paar Proben ausfallen würden und das Konzert stattfinden kön...

mehr

Auch eine bessere Welt fängt klein an

Als es das Virus noch nicht gab, sind die heute 13-jährige Paula und ihre 11-jährige Schwester Mathilda wie alle anderen Kinder auch zur Schule gegangen, sie haben viel draußen gespielt und gebaut und sich ihren Hobbys gewidmet. Paula hatte Gesangsunterricht, der zurzeit wenigstens online stattfindet, und Mathilda tanzte Hiphop im Tanzstudio, was in der Pandemie ausfallen musste. Mit Beginn der Pandemie hatten die beiden Mädchen plötzlich viel fr...

mehr

Damit niemand verloren geht

Seit sie sich erinnern kann, engagiert sich Andréa Hugo für andere Menschen. Ihr macht es Freude, anderen einen Halt und Lebensfunken zu geben und sie dabei zu unterstützen, Gott als stärkende Kraft in sich zu spüren. Schon zwei Jahre vor Beginn der Pandemie hat sie mit ihrem Mann das Programm „Im Glauben wachsen“ initiiert. Ziel der Initiative war es, Menschen auf dem Weg eine Möglichkeit zu geben, sich bei Workshops, beim gemeinsamen Essen zube...

mehr

Flüchtlingshilfe

Informationen für Flüchtlinge und Helfer.

mehr

Das was bleibt.

Weitergeben. Schenken. Stiften. Vererben.

mehr

Aktuelles aus dem Kirchenkreis


Fasziniert vom Mikrokosmos Krankenhaus


Mit einem feierlichen Gottesdienst und einem Empfang haben das Ev. Krankenhaus Witten und der Kirchenkreis Hattingen-Witten Pfarrer Stephan Happel als neuen Krankenhausseelsorger eingeführt. Der 58-Jährige hat die Nachfolge von Pfarrerin Birgit Steinhauer angetreten, die im vergangenen Jahr die Pfarrstelle für Seelsorge und Trauerarbeit am Zentrum für Hospiz-, Palliativ- und Trauerarbeit der Evangelischen Kirche in Dortmund übernommen hat.

Handgeschriebene Thorarolle in nur einem Jahr geschrieben


Kirchenkreis. Der Freundeskreis Bochumer Synagoge hat der Jüdischen Gemeinde zum zehnjährigen Jubiläum der Einweihung der Synagoge eine Thorarolle geschenkt. Auch unser Kirchenkreis hat sich an diesem Geschenk finanziell beteiligt.

Westfälische Landeskirche stärkt Gehörlosenseelsorge


Seelsorge ist und bleibt Kernaufgabe der Kirche. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Landessynode, also das einmal jährlich in Bielefeld-Bethel tagende „Kirchenparlament“, die Weiterentwicklung der „Gesamtkonzeption Seelsorge in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW)“ beschlossen. Und jetzt hat die Kirchenleitung insgesamt acht neue Pfarrstellen – mit unterschiedlichem Stellenanteil – gezielt für die Gehörlosenseelsorge geschaffen....

Notfallseelsorge zukunftssicher


Die Evangelische Kirche von Westfalen stärkt die Notfallseelsorge. Für die Regionen Münsterland, Ostwestfalen, Hellweg, Ruhrgebiet und Südwestfalen sind jetzt entsprechende Pfarrstellen geschaffen worden. – der zuständige Seelsorger für den Kirchenkreis Hattingen-Witten ist am dem 1. Februar Pfarrer Ingo Janzen und unterstützt somit unseren kreiskirchlichen Notfallseelsorger Oliver Gengenbach.

Möge die Straße Dir entgegeneilen.
Möge der Wind immer in Deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf Dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf Deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott Dich im Frieden seiner Hand.
Irischer Segenswunsch

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies an drei Stellen: Erstens zur Einstellung der Schriftgröße, damit Sie nicht auf jeder Seite die Schriftgröße neu wählen müssen, zweitens im Internen Bereich, damit Sie sich nicht auf jeder Seite dieses Bereichs neu einloggen müssen und drittens mit dem Ziel, diesen Cookie-Hinweis nicht auf jeder Seite neu anzuzeigen. Dies sind technisch notwendige Cookies und dienen nicht zum Erfassen von Nutzerdaten. Ein Tracking Ihres Besuchs per Cookie findet nicht statt.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen